Dragon Quest IX: Hüter des Himmels

Japanischer Titel: Doragon Kuesuto Nain Hoshizora no Mamoribito

Entwickler: Level-5, Square Enix

Publisher: Square Enix (Japan), Nintendo (PAL und Nordamerika)

Director: Akihiro Hino, Jin Fujisawa

Komponist: Koichi Sugiyama

Plattform: Nintendo DS

Release:

  • Japan: 11. Juli 2009
  • Nordamerika: 11. Juli 2010
  • Europa: 23. Juli 2010
  • Australien: 19. August 2010

Die Geschichte beginnt in einer Sternwarte, einem Königreich im Himmel. An diesem Ort residieren engelhafte Lebewesen, die “Celestrians” genannt werden. Der Hauptcharakter, den man als Spieler kontrolliert, gehört zu diesen Kreaturen. Er beginnt mit dem Schutz der Stadt “Angel Falls”, in der die Menschen leben.

Seit einiger Zeit versuchen die “Celestrians” in ein bestimmtes Reich einzudringen. Bevor sie ihre Heimat verlassen, erhalten sie die seltene Frucht “Fygg”, die vom Weltenbaum Yggdrasil stammt. Um die Früchte zu produzieren, benötigt der Baum eine spirituelle Kraft, die daraus entsteht, wenn man den Menschen in Protectorate hilft. Der Begriff beschreibt die Welt der Sterblichen.

Die Hauptfigur beschützt die Stadt und erntet die Dankbarkeit der Bewohner für seine Taten, wodurch die Früchte gedeihen. Als der Baum erblüht, erscheint der himmlische Zug “Starflight Express”, der die “Celestrians” in das besondere Reich transportiert. Noch bevor die Wesen das Gefährt betreten, werden sie von einer fremden Macht angegriffen. Die versammelten Engel werden zerstreut, die Früchte, der Zug und der Hauptcharakter stürzen gemeinsam auf die Welt der Sterblichen.

Als die Hauptfigur wieder erwacht, fehlt ihr der Heiligenschein, sowie ihre Flügel. Zudem ist ein großer Teil ihrer engelhaften Macht verloren gegangen. Nun beginnt die Reise des Charakters, um einen Weg zu finden, wieder in die Sternwarte zu gelangen und die Hintergründe des überraschenden Angriffes zu klären.

Quelle: Wikipedia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>