Golden Sun: Die dunkle Dämmerung

Japanischer Titel: Ōgon no Taiyō: Shikkoku Naru Yoake

Entwickler: Camelot Software, Planing

Publisher: Nintendo

Director: Shugo Takahashi

Komponist: Motoi Sakuraba

Genre: Rollenspiel mit Rätselelementen

Plattform: Nintendo DS

Release:

  • Japan: 28. Oktober 2010
  • Nordamerika: 29. Novemer 2010
  • Europa: 10. Dezember 2010

Dark Dawn setzt mit seiner Erzählung den Kampf, der in Weyard läuft, fort. Der Krieg beruht auf die Kraft der Alchemie, mit der man eine Quelle gefunden hat, die Zivilisation der Menschen zu kreieren, jedoch bei einer missbräuchlichen Verwendung kann man mit ihr die Welt zerstören. Dank den Erfolgen von Isaac, Felix und ihren Freunden wurde das Siegel am Berg Aleph in The Lost Age entfernt. Die Kraft der Alchemie, die in der Form von Golden Sun existiert, regeneriert die geschundene Welt. Inzwischen sind 30 Jahre vergangen.

Durch das Verschwinden des Siegels haben sich die Kontinente neu platziert, es sind neue Länder aufgetaucht und es wurden neue Tiere geboren. Allerdings treten nun überall “Psynergy Vortexes” auf. Diese Wirbel verschlingen die elementare Psy-Energie aus der Umwelt und von den Adepten. Diese Geschichte beschäftigt sich mit den Nachkommen von Isaac und seinen Freunden, die gemeinsam das auftretende Problem der Wirbel lösen wollen. Matthew ist der Sohn von Isaac, der gemeinsam mit Tyrell (Garets Sohn) und Karis (Ivans Tochter) das Geheimnis lüften will.

Zustand: beendet

Fazit: Golden Sun: Die dunkle Dämmerung erreicht nicht den Status seiner Vorgänger. Nicht nur die Kämpfe, auch die dargebotenen Rätsel waren mir zu einfach. Sehr gefallen hat mir zu Beginn die Prüfung, in der man die Ereignisse aus den beiden Vorgängern nachspielt. Was mich sehr betrübt, ist das offene Ende und die Aussichtslosigkeit auf ein weiteres Spiel aus der Reihe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>