Final Fantasy Crystal Chronicles

Entwickler: Square Enix

Publisher: Nintendo

Director: Kazuhiko Aoki

Komponist: Kumi Tanioka

Genre: Action-Rollenspiel

Plattform: Nintendo GameCube

Release:

  • Japan: 8. August 2003
  • Nordamerika: 9. Februar 2004
  • Europa: 12. März 2004

Kristall-Karawanen ziehen seit Jahren durch die Welt, um die Geheimnisse des Planeten zu entdecken. Der Spieler übernimmt eine solche Gruppe und beginnt sein Abenteuer in der kleinen Stadt Tipa. Die Welt wird von einem giftigen Gas bedeckt, dem Miasma. Nur Kristalle beschützen die Städte und deren Bewohner vor den tödlichen Auswirkungen. Durch diese Gegenstände wird eine Barriere erzeugt und die Dämpfe abhält, bestimmte Orte zu erreichen.

Dieser Effekt hält nicht für die Ewigkeit, sondern nur für ein Jahr. Aus diesem Grund ziehen tapfere Abenteuer in die Welt, um die flüssige Substanz “Myrrh” zu sammeln. Die Flüssigkeit stärkt die Kristalle, allerdings erntet man diese von besonderen Bäumen, die sich allesamt in tiefen Verliesen befinden, die von Monstern übersät sind.

In der Welt leben verschiedene Rassen, wie die Clavats, Liltys, Yukes und Selkies. Zu Beginn erstellt man einen eigenen Charakter für das Abenteuer. Besonders sollte der Multiplayer hervorgehoben werden, der nicht nur für einen höheren Spielspaß sorgt, sondern durch eine ungewöhnliche Verbindung entsteht. Hierbei verbindet man die Konsole mit einem oder mehreren GameBoy-Advance-Handhelds.

Quelle: Wikipedia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>